klimaschutz-energie.de
Klima schützen & Energie sparen

Service

Partner

Sie befinden sich hier:  Startseite Tipps zum Energiesparen für zu Hause Energieverbrauch im Haushalt - Die Küche

Personen Stromverbrauch senken - Die Küche

In jedem Haushalt lassen sich in der Küche zentrale Stromverbraucher finden. Kühlschrank, Herd, Kaffeemaschine und weiteren Küchengeräten bietet viele Möglichkeiten, um den Personen Stromverbrauch zu senken.

Foto: Rainer Sturm / Pixelio.deFoto: Rainer Sturm / Pixelio.deDeckel auf Topf und Pfannen

Töpfe und Pfannen ohne Deckel geben einen Großteil der Wärme ungenutzt an die Umgebung ab. Durch die konsequente Nutzung von Deckeln kann der Energieverbrauch um etwa zwei Drittel gesenkt werden. Abhängig von Ihrem Kochverhalten liegt das Einsparpotenzial über 100€ im Jahr einsparen.


Das Frühstücksei

Der Eierkocher verbraucht im Gegensatz zum Kochtopf 50% weniger Energie und ist damit die Anschaffung auf jeden Fall wert. Der Personen Stromverbrauch kann etwa um 6 pro Jahr gesenkt werden.

Toaster auch für Foto: Daniela B. / PIxelio.deFoto: Daniela B. / PIxelio.deBrötchen

Wer zum Aufbacken von Brötchen nicht den Backofen, sondern den Toaster nutzt, kann deutlich sparen. Während der Ofen lange Zeit braucht, bis er die richtige Temperatur erreicht hat, ist der Toaster sofort einsatzbereit. Für einen 2-Personen-Haushalt liegt das Einsparpotenzial bei etwa 50€ im Jahr.


Wasserkocher statt Herdplatte

Ein Wasserkocher senkt den Personen Stromverbrauch im Vergleich zur Herdplatte um etwa ein Drittel. Für einen 2-Personen-Haushalt liegt das Einsparpotenzial bei etwa 10€ im Jahr.

Foto: Zora120875 / Pixelio.deFoto: Zora120875 / Pixelio.deThermoskanne statt Wärmeplatte

Viele Kaffeemaschinen verfügen über sogenannte Wärmeplatten, um den Kaffee warm zu halten. Verwenden Sie stattdessen eine Thermoskanne und sparen Sie die Energie. Für einen 2-Personen-Haushalt liegt das Einsparpotenzial bei etwa 10€ im Jahr.

Leitungswasser statt Mineralwasser

Experten bescheinigen dem Leitungswasser in Deutschland mindestens eine genauso gute Qualität wie dem Mineralwasser. Trotz eines vermeintlich günstigen Preis von 20 Cent für 1,5 L ist die Einsparung enorm. Während 1000 L Mineralwasser etwa 135€ kosten und die Umwelt durch Transport und Verpackung belasten, muss man für 1000 L Leitungswasser lediglich 2€ bezahlen. Das Einsparpotenzial liegt bei etwa 130€.

Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.deFoto: Paul-Georg Meister / pixelio.deGeschirrspüler oder Spülstopfen

Moderne Geschirrspüler sind wahre Energiesparer. Im Gegensatz zum Handspülen sparen sie nicht nur 80% Wasser, sondern auch 50% Energie ein. Für einen 2-Personen-Haushalt liegt das Einsparpotenzial bei bis zu 100€ im Jahr. Wer dennoch lieber mit Hand abwaschen will, sollte den Spülstopfen nicht vergessen. Zwei Minuten heißes fließendes Wasser am Tag kostet sie etwa 20€ im Jahr.

Kühlschrank putzen und Speisen abkühlen

Der Wärmetauscher an der Rückseite des Kühlschranks sollte mindestens ein Mal pro Jahr entstaubt werden. Durch die zusätzliche Dämmschicht des Staubes wird etwa 10% mehr Energie benötigt. Warme Speisen sollten abkühlen, bevor sie in den Kühlschrank gestellt werden. Durch die Wärme der Speisen müsste der Kühlschrank sonst seine Kühlleistung kurzfristig erhöhen. Das Einsparpotenzial bei etwa 20€ im Jahr.

Hier geht es zum zweiten Teil - Personen Stromvebrauch im Bad senken


Energieverbrauch im Haushalt - Das Bad < Zurück
Weiter> Richtige Beleuchtung - Osram LED oder Energiesparlampe