klimaschutz-energie.de
Klima schützen & Energie sparen

Service

Partner

Sie befinden sich hier:  Startseite News UN-Artenschutzkonferenz beschliesst Erhöhung der Finanzierung

UN-Artenschutzkonferenz beschliesst Erhöhung der Finanzierung

Die UN-Artenschutzkonferenz hat am Wochenende eine Erhöhung der Finanzsumme zum Erhalt der Artenvielfalt auf 10 Milliarden Dollar beschlossen.  

Die Hilfsgelder sollen für den Ausbau von Nationalparken, Waldschutzgebieten und nachhaltigen Landnutzungsprojekten in den armen Ländern genutzt werden. Damit sollen die 20 Ziele erreicht werden, die sie bei Konferenz vor zwei Jahren festgelegt wurden. Dazu gehören etwa die nachhaltige Bewirtschaftung von Fischbeständen, Agrarflächen und Wäldern sowie die Halbierung des Verlusts von Lebensräumen. Nach Schätzung von Experten sterben täglich 130 Arten aus und die Rote Liste bedrohter Arten wird stetig länger.

Die Umweltorganisationen WWF und BUND begrüßten die Steigerung der Finanzsumme und forderten eine konsequente Verfolgung der gesetzten Ziele. Zwei Jahre nach dem Jahr der Artenvielfalt scheint ein erster Schritt getan, um die Artenvielfalt zu schützen und zu erhalten.

Kritik kam an der Bundesregierung auf, die es versäumte einen hochrangigen Vertreter zu entsenden und nach Ansicht der Umweltverbände, damit ein schlechtes Zeichen gesetzt hat.

Hier geht es zur Konferenz

Kostenloser Förderkompass Online < Zurück
Weiter> Umlage für Erneuerbare Energien wird angehoben